Dass Nürnberg in Sachen Infrastruktur populärer Musik einiges zu bieten hat, ist sicher den meisten unter Euch hinlänglich bekannt, seien es nun Veranstaltungsorte wie das K4 oder der Hirsch, Einrichtungen wie die Musikzentrale, große Festivals wie Rock im Park oder kleine wie das Klüpfel Open Air, und und und.
Seit kurzem schickt sich ein kleines und sehr feines Kollektiv an, der Szene in Form seiner Labeltätigkeit einen weiteren bunten Mosaikstein hinzuzufügen: Avantpop.
In stetig unregelmäßigen Abständen veröffentlicht man in dessen Hause Kunstwerke in Vinyl, Plastik, Papier, Wort und Ton und veranstaltet kleine charmante Spektakel, um diese und deren Künstler zu feiern. Ganz klar, dass wir auf dem Sommerfühl diese Sache unterstützen wollen – und Avantpop hilft uns. Zu Gast ist das sympathische Label bei uns mit seiner Band reflekta*reflekta.
Das erste Album dieser jungen Nürnberger Band wird den Titel „Wildlife“ tragen und ist derzeit in der Mache. Es soll im Herbst erscheinen, aber mit dem gratis downloadbaren Song Jungle kann man sich schon mal einen Eindruck davon verschaffen. Uns wird dabei sofort deutlich was uns mit dem experimentellen Pop-Entwurf der Band reflekta*reflekta am Freitagabend kurz vor Mitternacht erwartet: der Dschungel ist los im Sommerfühlwald! Auf diesen Auftritt freuen wir uns, denn wo sonst kann man in unseren Breiten die Wildnis besser in Szene setzen, wenn nicht im Wald?

Du hast Lust, das Sommerfühl Festival 2011 einmal aus einer anderen Perspektive zu erleben? Ob beim Aufbau, beim Abbau oder im Rahmen des Betriebs, wir freuen uns über alle, die das Gelingen des Festivals durch ihre Arbeitskraft als ehrenamtliche Helferin oder Helfer möglich machen! Damit wir ordentlich planen können brauchen wir ein paar Angaben, die Ihr bitte ins dafür vorgesehene Formular eintragen könnt. Alle Infos zum Schichtenplan, Hygienebestimmungen etc. kommen dann in den nächsten Tagen per Mail.

Vielleicht habt Ihr Euch, auf der Sommerfühlwiese stehend, mit einem Cocktailglas in der Hand schon einmal gefragt, wer denn ein derartiges, kleines Großereignis das nicht einmal Eintritt kostet eigentlich bezahlt.
Nun, die Frage läßt sich recht einfach beantworten: Im Zentrum dabei steht Ihr sogar selbst. Aber es gibt noch zwei weitere Standbeine für die Finanzierung des Festivals. Zum einen wären da die institutionellen Förderer zu nennen: die Stadt Feuchtwangen, der Bezirk Mittelfranken und der Landkreis Ansbach tragen seit einigen Jahren dazu bei, dass das Sommerfühl Festival in dieser Form möglich gemacht werden kann. Zum anderen sind die Inserate von Geschäftsleuten der Region in unserem Programmheft ein wichtiger Einnahmenfaktor.
Als Drittes schließlich kommt Ihr ins Spiel: durch jeden Getränkekauf auf dem Festival helft Ihr ein bißchen, dass sich das Ereignis finanzieren kann. Egal ob Wasser, Limo, Cocktail oder Bier, jeder Schluck trägt dazu bei.
Unsere Bitte geht daher auch an Euch, dass Ihr möglichst keine Getränke von außerhalb mit auf das Gelände bringt. Jede eingeschleppte Fremdbierflasche durchkreuzt unseren Plan von einem sich selbst tragenden Festival, das gänzlich auf Eintrittseinnahmen verzichten kann. Aber bestimmt hattet Ihr sowas ja eh gar nicht vor… Stattdessen werden wir zusammen zwei Tage und zwei Abende mit guter Stimmung, Musik, Sommer, und Sonne (und Mond) genießen! Bis bald auf der Sommerfühlwiese!

Mach mit!

Wir bieten Dir die Möglichkeit, Dich einfach und unkompliziert für Kunst und Kultur zu engagieren. Natürlich freuen wir uns immer über Mitstreiter bei bestehenden Aktivitäten wie Festival, Osterkonzert und Co.

Jetzt mitmachen
In den Newsletter eintragen
Mit der Anmeldung zu unserem Newsletter bekommst du unregelmäßig aktuelle Nachrichten zum Sommerfühl e.V. - wir freuen uns auf Deinen Eintrag! (Falls du den Newsletter nicht mehr abonnieren möchtest, kannst Du dich natürlich auch jederzeit wieder austragen!)
1 20 21 22 23 24 37